Qualität, made in Germany! Seit 1948

Geschoßsetzmatrizen

Geschoßsetzmatrizen

Der Geschoßsetzer dient zum exakten Setzen des Geschosses. Die Patronenhülse wird im Matrizenkörper in einer der Patronenhülse entsprechenden Bohrung aufgenommen und zentriert. Die Tiefe des Geschosses wird über die Spindel im Oberteil des Geschoßsetzers eingestellt. Die Führung des Geschosses erfolgt durch eine austauschbare Geschoßführungsbuchse.

Durch Ändern der Position des 2mm-Distanzringes kann wahlweise mit oder ohne Hülsenmundeinzug (Crimp) gearbeitet werden. Position unter der Geschoßführungsbuchse = ohne Hülsenmundeinzug, Position über der Geschoßführungsbuchse = mit Hülsenmundeinzug.

Die Setztiefe des Geschoßes wird dabei nicht verändert! Der Geschoßsetzstempel ist aus Messing oder einem besonders druckfesten Kunststoff gefertigt und kann, entsprechend der Geschoßform, ausgetauscht werden.